Ernährung

Ernährung

Ernährung ist ein entscheidender Bestandteil unseres Lebens, dem in unserer schnelllebigen Zeit in der Regel viel zu wenig Bedeutung beigemessen wird. Dabei bestimmen wir über unsere Ernährung ganz entscheidend mit, wie sich unser Gesundheitszustand entwickelt. Beispielhaft sei an dieser Stelle nur das Übergewicht (Adipositas) genannt,  das für sich alleine schon ausreicht um auf längere Sicht zu gesundheitlichen Problemen zu führen. 

Die positive Wirkung einer gesunden Ernährung auf die Gesundheit werden allgemein Unterschätzt. Beginnt man sich jedoch gesund zu ernähren, wird man bereits nach sehr kurzer Zeit eine deutliche Verbesserung des Wohlbefindens feststellen.  

Spätestens im Zusammenhang mit Erkrankungen oder deutlichen gesundheitlichen Problemen sollte man auch seine Ernährung überprüfen. In der modernen Medizin ist die Ernährung zu einem wichtigen Bestandteil der Behandlung geworden. Viele Beschwerden können durch entsprechend angepasste Ernährung teilweise deutlich verbessert werden, so dass ganz oder teilweise auf Medikamente verzichtet werden kann. 

Die schier unendliche Flut von Informationen über “gesunde Ernährung” macht es jedoch für den Laien nahezu unmöglich herauszufinden, wie man sich wirklich gesund ernährt. Erschwerend kommt hinzu, dass das, was für den einen gesund ist, für einen anderen nicht zuträglich sein muss. 

Ein individuelle kompetente Ernährungsberatung durch einen Arzt schafft hier Klarheit. 

 

Ernährungsberatung

In meiner Praxis biete ich meinen Patienten eine individuelle Ernährungsberatung an. Die Beratung richtet sich an Patienten genauso, wie an Menschen ohne gesundheitliche Beschwerden, die sich einfach nur gesündere ernähren wollen. Einen gewissen Sonderfall nimmt hierbei die Adipositasberatung ein, die weiter unten gesondert beschrieben wird.

Eine Ernährungsberatung beginnt in der Regel mit einer ausführlichen allgemeinen ärztlichen Untersuchung. Sinnvoll ist es diese durch eine BIA-Messung zu ergänzen. Dazu kommt eine Analyse der Ernährungsgewohnheiten. In einem ausführlichen Gespräch wird dann zusammen mit dem Patienten erarbeitet, welche Komponenten seiner Ernährung vorrangig durch andere ersetzt werden sollen und wie das umgesetzt werden kann. Nach einigen Wochen sollte dann eine weitere Beratung durchgeführt werden, um Probleme bei der Umsetzung des Ernährungsplans in den Griff zu bekommen und um den Ernährungsplan weiter zu verfeinern. Wenn erforderlich, werden für den Patienten detaillierte Ernährungspläne für ein oder zwei Wochen erstellt, die sogar die Rezepte für jede einzelne Mahlzeit enthalten. 

Leider übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung die Kosten für eine Ernährungsberatung auf diesem Niveau nicht. Die Ernährungsberatung erfolgt daher im Rahmen meiner Privatpraxis.

Adipositasberatung (Gewichtsreduktion)

In meiner Praxis biete ich Ihnen ein sehr wirksames und überdurchschnittlich erfolgreiches Gewichtsreduktions-Programm an, basierend auf einer Stoffwechsel-Aktivierung und dem Insulin-Hormon-Konzept in Verbindung mit einer eingehenden Ernährungsberatung.

Abnehmwillige Menschen werden von mir erfolgreich beraten. Dabei zeige ich Ihnen, wie Sie gesund und erfolgreich abnehmen und ihr Gewicht auch auf Dauer halten können. Durch spezielle Laboranalysen können wir bei Bedarf sog. “Abnehmbremsen” ermitteln und beseitigen. Es handelt sich um eine ärztliche Ernährungsberatung in meiner Arztpraxis.

Der Erfolg und Ihre Gesundheit wird regelmäßig durch Labor-Analysen und BIA-Messungen der Körperzusammensetzung (Muskeln, Fett, Wasser) kontrolliert.

 Leider übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung die Kosten für eine Adipositasberatung auf diesem Niveau nicht. Die Ernährungsberatung erfolgt daher im Rahmen meiner Privatpraxis.

BIA-Messung

Die Bioelektrische Impedanz-Analyse (BIA) ist eine Methode, mit deren Hilfe die Körperzusammensetzung bestimmt werden kann. Grundlage hierfür ist die unterschiedliche Leitfähigkeit der menschlichen Körperkompartimente. Mithilfe eines BIA-Geräts und von auf der Haut befestigten Elektroden wird ein schwacher Wechselstrom durch den Körper geleitet. Dabei werden mit dem BIA-Gerät die Widerstände gemessen. Die Stromstärken sind gesundheitlich unbedenklich und nicht spürbar.

Aus dem spezifischen elektrischen Widerstand, den der Körper dem Strom entgegensetzt, der Körpergröße sowie dem Gewicht lassen sich Körperzusammensetzung (Wasser, Fettmasse, Magermasse, Zellmasse) und Grundumsatz berechnen.

Aufgrund der Anfangs- sowie der Verlaufsbestimmungen von aktiver Körperzellmasse und Grundumsatz können Mangelzustände erkannt werden. Gerade bei der Gewichtsreduktion muss darauf geachtet werden, dass durch die Ernährungsumstellung die Muskelmasse erhalten wird und der Körper die Energiereserven der Fettmasse abbaut. Die BIA-Messung ist deshalb nicht nur in der Ernährungsmedizin ein unverzichtbarer Bestandteil der Diagnostik.

Durch die BIA-Messung können folgende Fragen beantwortet werden:

– Hat der Patient ausreichend Körperzellmasse zur Fettverbrennung?
– Liegt eine sarkopenische Adipositas vor?
– Ist die Hydratation gestört?
– Besteht ein Missverhältnis von extrazellulärer Masse zur aktiven Körperzellmasse?
– Besteht ein Missverhältnis von Fettmasse zur Körperzellmasse?

Nachrichten zum Thema Ernährung

Ernährung
Vortrag "Wer abnehmen will, muss essen!"
Vortrag "Wer abnehmen will, muss essen!"

Sie wollen Ihr Gewicht reduzieren? Sie haben vielleicht schon einige erfolglose Versuche hinter sich? Dann ist dieser Vortrag genau das Richtige für Sie! Frau MUDr. Richter wird Ihnen aufzeigen, warum…

mehr