Therapien

leere Zeile

Ernährungstherapie

Wir Deutschen ernähren uns relativ ungesund. Der Verzehr von Fleisch und Wurst ist doppelt so hoch, als man ihn für unbedenklich befindet. Auch der Zuckerkonsum sowie der Weizenverbrauch sind bedenklich hoch. Vor allem Gemüse und Kräuter werden zu wenig gegessen. Gemüse und Bitterkräuter stehen in der Mayr-Kur ganz oben auf dem Speiseplan. Auch die verbreitete Esskultur in unserer Gesellschaft  ist unserer Gesundheit nicht zuträglich.

Bei den Ernährungsberatungen im Rahmen der Mayr-Kur erlernen Sie die „Mayr’sche Esskultur“ und erfahren alles Wichtige über eine sinnvolle Ernährungsumstellung und eventuell indizierte Nahrungsergänzungen. Dabei werden Ihre individuellen Vorlieben und Gewohnheiten berücksichtigt, sowie auch Allergien, Unverträglichkeiten oder chronische Erkrankungen.

leere Zeile

Trockenbürsten

Bürsten Sie Ihren Körper morgens und abends oder frottieren Sie ihn ab mit einem feuchten Handtuch. Das dient der Anregung der Durchblutung und Ausscheidung über die Haut. Anschließend reiben Sie sich mit einem trockenen Tuch wieder intensiv warm.

leere Zeile

Fußreflexzonenmassage

Bei der Fußrefelxzonenmassage stimuliert man die drucksensible Zonen am Fuß. Sie dienen sowohl diagnostischen Zwecken als auch der gezielten Schmerzlinderung und der Entspannung.

leere Zeile

Colon-Hydro-Therapie

Die Colon-Hydro-Therapie ist ein spezielles High-Tech-Verfahren zur sanften Spülung des Dickdarms, bei der die vorhandenen Schlacken und eingelagerten Schadstoffe äußerst schonend und angenehm entfernt werden.

Unsere Therapeutin, Frau Lindner, arbeitet professionell und feinfühlig. Vertrauen Sie sich ihr für diese so wichtige therapeutische Maßnahme an!

leere Zeile

Leberwickel

Vor oder auch nach dem Mittagessen legen Sie sich für eine ½ Stunde mit einer feuchtwarmen Auflage, die Sie sich auch selbst machen können, hin. Wenn dies nicht vor oder nach dem Mittagessen möglich ist, dann tun Sie es einfach später. Nehmen Sie ein Handtuch, erwärmen/ erhitzen es in heißem Wasser, wringen es aus und legen es doppelt gefaltet auf Ihren Bauch, am besten ganz flächig. Darüber legen Sie eine Wärmflasche oder/und eine Decke. Abends erhalten Sie Leberwickel oder Moorkissen nach ärztlicher Verordnung auf Ihrem Zimmer oder Sie machen sich selbst einen feuchten Wickel.

leere Zeile

Atemtherapie

Ein zentraler Faktor der Heilung und eine Schlüsselfunktion des körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens ist die Atmung. Atemschulung ist auch durch seine Wirkung auf die Bauchorgane während der Mayr-Kur unverzichtbar und kann als Bauchbehandlung in Eigenregie angesehen werden.

 „Die richtige Atmung ist der Schlüssel zur Gesundheit von Körper und Seele” (Shaolin-Mönche)

Ein zentrales und unverzichtbares Therapieelement unserer ganzheitlichen Mayr-Kur, ist die Schulung der richtigen Atmung in Form der kraniosakralen Atemtherapie. Bewusste Atmung ist ein großer Segen in so vielen Bereichen des Lebens und stellt die ideale Ergänzung, quasi das therapeutische Gegenstück zur ärztlichen Bauchbehandlung dar. Von keiner anderen Behandlung und gesundheitlichen Aktivität werden Sie langfristig so viel profitieren, wie von täglich durchgeführten Atemübungen!

leere Zeile

Ordnungstherapie – Coaching

Der Begriff Ordnungstherapie geht u.a. auf Sebastian Kneipp (1821-1897) zurück und bezieht sich auf die Lebensordnung des Menschen. Dabei geht es um die Frage, wie der Mensch seinen persönlichen Lebensalltag gestaltet – z.B. in den Bereichen Ernährung, Bewegung, Entspannung, naturheilkundliche Selbsthilfestrategien, soziales Eingebundensein und um seinen gesamten Tagesablauf. Die Ordnungstherapie will den Menschen darin unterstützen, in diesen Bereichen einen gesundheitsförderlichen Lebensstil zu erhalten und/oder zu entwickeln.

Die Ordnungstherapie bildet nicht nur den Kern der Naturheilweise, sie ist auch wesentlicher Bestandteil aller ihr zugehörigen Verfahren. Sie ruft sie dazu auf, Ordnung im somatischen wie im psychischen Bereich herbeizuführen.

Dies gilt für:

– die sinnvolle Nutzung von Licht, Luft und Wasser,
– den ausgewogenen Wechsel von Bewegung und Ruhe,
– den maßvollen und klugen Gebrauch von Speise und Trank,
– den richtigen Rhythmus von Wachen und Schlafen,
– die Regulierung des Stoffwechsels und
– Stabilisierung der Psyche.

Die Ordnungstherapie hat sich aber nicht nur auf den einzelnen Menschen zu beschränken. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Bemühung um geregelte Beziehungen in der Familie und größeren Gemeinschaften sowie die Sorge um ein harmonisches Verhältnis zur Umwelt.

leere Zeile

BIA-Messung

Foto: (c) Akern GmbH/Insumed GmbH

Die Bioelektrische Impedanz-Analyse (BIA) ist eine Methode, mit deren Hilfe die Körperzusammensetzung bestimmt werden kann. Grundlage hierfür ist die unterschiedliche Leitfähigkeit der menschlichen Körperkompartimente. Mithilfe eines BIA-Geräts und von auf der Haut befestigten Elektroden wird ein schwacher Wechselstrom durch den Körper geleitet. Dabei werden mit dem BIA-Gerät die Widerstände gemessen. Die Stromstärken sind gesundheitlich unbedenklich und nicht spürbar.

Aus dem spezifischen elektrischen Widerstand, den der Körper dem Strom entgegensetzt, der Körpergröße sowie dem Gewicht lassen sich Körperzusammensetzung (Wasser, Fettmasse, Magermasse, Zellmasse) und Grundumsatz berechnen.

Aufgrund der Anfangs- sowie der Verlaufsbestimmungen von aktiver Körperzellmasse und Grundumsatz können Mangelzustände erkannt werden. Gerade bei der Gewichtsreduktion muss darauf geachtet werden, dass durch die Ernährungsumstellung die Muskelmasse erhalten wird und der Körper die Energiereserven der Fettmasse abbaut. Die BIA-Messung ist deshalb nicht nur in der Ernährungsmedizin ein unverzichtbarer Bestandteil der Diagnostik.

Durch die BIA-Messung können folgende Fragen beantwortet werden:

– Hat der Patient ausreichend Körperzellmasse zur Fettverbrennung?
– Liegt eine sarkopenische Adipositas vor?
– Ist die Hydratation gestört?
– Besteht ein Missverhältnis von extrazellulärer Masse zur aktiven Körperzellmasse?
– Besteht ein Missverhältnis von Fettmasse zur Körperzellmasse?

leere Zeile

Manuelle Bauchbehandlung

Die Manuelle Bauchbehandlung ist eine ärztliche Aufgabe und ein  wesentlicher Bestandteil der Mayr-Kur. Durch rhythmisches Drücken und sanftes Tasten der Bauchpartien wird völlig schmerzfrei der Druck im Bauchraum gesteigert. Der Darm verbessert innerhalb von wenigen Minuten seinen Spannungszustand, der Blutkreislauf wird aktiviert und der Lymphfluss verbessert.

Für den bestmöglichen Kurerfolg empfehle ich mindestens 3  Bauchbehandlungen pro Woche.

Die Bauchbehandlung hat folgende Wirkungen:

– Tonisierung des Darms
– Entkrampfung spastischer Darmabschnitte
– Drainage der Bauchlymphe
– Durchblutungsförderung im Bauchraum
– Verbesserung der Atmung und der Sauerstoffversorgung
– Entstauung der Leber
– Mobilisierung alter Stuhlreste
– Förderung der Entgiftung über den Darm

leere Zeile

Bio-aktive Infusion

Außergewöhnliche Gesundheitseffekte lassen sich durch Infusionen mit Speziellen Biotherapeutika erzielen, die das Ergebnis neuerer Forschungen sind und zu einer noch wirksameren Entgiftung und schnelleren Regeneration aller Körperzellen führen.

Diese Behandlungsform hat geradezu zu einem Quantensprung in bei den Kurergebnissen geführt, vor allem bei chronischer Erschöpfung und Müdigkeit, Lebererkrankungen und neurodegenerativen Krankheiten, aber auch bei Tinnitus und Störungen der Hirnleistung.

leere Zeile

Psychotherapie

Schmerzen können oftmals auch psychische Ursachen haben oder die Psyche nachhaltig beeinträchtigen. In einem psychotherapeutischen Gespräch erkennen Schmerzkranke Zusammenhänge zwischen körperlicher Erkrankung und Stimmung. In der Psychosomatischen Grundversorgung (kurzzeitige Gesprächstherapie) lernen Sie, chronische Krankheiten zu akzeptieren und neue Ziele zu entwickeln. Gemeinsam erarbeiten wir körperliche und seelische Stabilität. Gern helfe ich Ihnen dabei, dies im Alltag umzusetzen.

leere Zeile

Ohr-Akupunktur

Im Ohr „steckt“ der ganze Mensch, erkannte vor gut fünfzig Jahren der französische Arzt Dr. Paul Nogier.
Werden bestimmte Stellen am Ohr gereizt (zum Beispiel durch Akupunkturnadeln), können Störungen, Schmerzen und Erkrankungen in den entsprechenden Organen oder Körperteilen effektiv behandelt werden.  Während der Mayr-Kur hilft uns die Ohrakupunktur als Reflexzonentherapie bei der Behandlung von Schmerzen, bei der Entlastung der Leber, zur Energetisierung oder Sedierung.

leere Zeile

Schmerztherapeutische Meditation

Die Schmerztherapeutische Meditation nach MUDr. Richter wurde von Frau MUDr. Richter speziell für Schmerzpatienten entwickelt. Es handelt sich hierbei um eine besondere Auswahl an Meditationsübungen, bei denen der Schmerzpatient seine Aufmerksamkeit vom Schmerz weg lenkt. Die Meditationsübungen sind in einem Meditationskurs für die Schmerzpatienten leicht zu erlernen, erfordern aber möglichst tägliche Übung.
Frau MUDr. Richter bietet in Ihrer Praxis regelmäßig Schmerztherapeutische Meditationskurse an. Ein Kurs besteht aus 8 Übungsabenden ein Mal wöchentlich.
Da jeder Schmerzpatient seine eigenen Schmerzregionen hat, ist es erforderlich in einem Meditationskurs auf jeden einzelnen Patienten eingehen zu können. Daher ist die Teilnehmerzahl auf maximal 5 Teilnehmer beschränkt.
Kursleiter: Andreas Hör (Ausgebildet in Qi Gong, Meditation, Hypnose, Meister und Lehrer für Energiearbeit, F.X. Mayr-Fastenleiter)